Gesundheit und Entspannung auf vielen Ebenen

   +43 (0)664 912 78 92 silencio@ingruber.at

Ohrkerzen

Energetische Anwendungen dienen als Hilfestellung und Unterstützung Ihrer Gesundheit, aber ersetzen keinen Besuch beim Arzt.

Ohrkerzen

Ohrkerzen

  • Reines Naturprodukt
  • Stimuliert die Energiezentren des Ohres
  • „Massierende Wirkung“ auf das Trommelfell

Die Ohrkerze wird als altes Naturheilmittel von den Ureinwohnern Nord- und Mittelamerikas sowie der Naturvölker im indonesischen-asiatischen Raum seit über 900 Jahren angewandt.

 

Dabei wird die Ohrkerze in den äußeren Hörkanal gesetzt. Während des Abbrennens erzeugt die Kerze im Gehörgang des Patienten Wärme und gewisse Vibrationswellen. Diese sind dem Kamineffekt zu verdanken (es entsteht ein moderates Vakuum). Die Bewegung der Luftsäule im Inneren der Kerze stimuliert die Energiezentren des Ohres und übt eine „massierende Wirkung“ auf das Trommelfell aus.

 

Sie wird als Basis und Begleitanwendung verschiedener Störungen im Stirn, Hals, Nasen, Nebenhöhlen und Ohrenbereich Lymphstauungen im Hals- und Nackenbereich eingesetzt. Somit kann das beruhigende und entspannende Erlebnis der Ohrkerzenbehandlung zum inneren Ausgleich und zur Relaxation des Patienten beitragen. Die Behandlung beeinträchtigt auf positive Weise das allgemeine Wohlbefinden des Patienten.

 

Ohrkerzen sind ein reines Naturprodukt aus Naturgewebe, Bienenwachs und, je nach Sorte, mit Honigextrakt, Kräuterzusätzen in pulverisierter Form, vor allem Johanniskraut, Kamille, Schachtelhalm, Thymian, Weihrauch und Salbei versetzt. Auch heute werden sie noch in Handarbeit hergestellt.

 

 Welche heilsame Wirkungen kann die Ohrkerze verursachen?

 – den Druck in den Ohren und in den Nebenhöhlen reduzieren

– das Hörpotenzial stärken

– die natürliche Entfernung von Ohrenschmalz fördern

– Gleichgewichtsstörungen mildern

– den Tinnitus (Ohrgeräusch im Innenohr) lindern

– den Juckreiz lindern

– in der Heilung von Ohrinfektionen und Entzündungen helfen

– das Kopfschmerzen im Zusammenhang mit den Ohren verringern

– eine allgemeine entspannende Relaxations-Wirkung ausüben

 

Wann sollte man die Ohrkerze nicht anwenden?

– unmittelbar nach einer Ohroperation jeglicher Art

– bei Ohrzysten

– bei Mumps (infektiöse Entzündung der Ohrspeicheldrüse)

– Ohrtumoren

– bei Ohrverletzungen jeglicher Art

– beim sog. Paukenröhrchen eingesetzt im Ohr (auch tympanic tube oder grommet)

– beim künstlichen Trommelfell sollte die Ohrkerze hinter dem Ohrläppchen aufgesetzt werden, damit die offene Wunde oder die chirurgische Einrichtung des Trommelfells nicht gefährdet wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.silencio.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen